STOCKHAUSEN – LICHT

Halbkonzertante Aufführung: Donnerstag aus Licht
Klangregie: Kathinka Pasveer
Dirigent: Peter Eötvös
Organisation: Elphilharmonie
Kampnagel | Hamburg
Performance | Lichtkompositionen: Jakob Hütter (handmitauge)

Im Rahmen des internationalen Musikfests Hamburg wurde ein Schwerpunkt auf Karlheinz Stockhausen gelegt.

Die Elphilharmonie Hamburg veranstaltete hierbei Donnerstag aus Licht (Dritter Akt ‘Michaels Heimkehr’ (Festival/Vision)) in den Räumlichkeiten der alten Kranfabrik ‘Kampnagel’.

Der Opernzyklus ‘Licht’ ist auf 29 Stunden und eine Woche Spielzeit angelegt, sie umfasst diverse Tonspuren, Synthesizer, Orchester, Chor, Performance, Installation, Raum und Bild.

Ein Teil der extrem komplex angelegten Komposition von Stockhausen sieht verschiedene ‘Lichtkompositionen’ vor, welche von Jakob Hütter (hand mit auge) interpretiert und vor Ort Projiziert wurden.

https://www.elbphilharmonie.de/de/programm/stockhausen-donnerstag-aus-licht/9945
Photos von Daniel Dittus, Bildkompositionen von Jakob Hütter.

Photos: Lukas Beck und Jakob Hütter

Menu